Wieder GEÖFFNET!

Informationen zu den neuen Öffnungszeiten ab 2. Juni 2020 und Regelungen im Busverkehr

 

Ab Dienstag, 02. Juni haben wir unser Reisebüro (nach der Corona bedingten behördlich verordneten Schließung) wieder für Sie 

MONTAGS BIS FREITAGS PERSÖNLICH VON 10:00 UHR  - 12.30 UHR GEÖFFNET!

Wir freuen uns wieder sehr Sie bei Ihren Urlaubswünschen beraten zu dürfen!

 

Da die weitere Entwicklung im Reisesektor derzeit von den verantwortlichen Regierungen noch abgeklärt und akkordiert wird, haben wir noch eingeschränkte Öffnungszeiten. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, ersuchen wir, wenn möglich um eine telefonische Terminvereinbarung vorab.

SIE ERREICHEN UNS zu unseren Geschäftszeiten UNTER DER TELEFONNUMMER (+43) 04852 65111 

Außerhalb dieser eingeschränkten Öffungszeiten erreichen Sie uns jederzeit schriftlich per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir vom Reisebüro Alpenland wissen aus erster Hand und aus seriösen, verlässlichen Quellen um weltweite Gefahren, Unsicherheiten und Reiseeinschränkungen und halten Sie laufend auf dem neuesten Stand zu bereits gebuchten Reisen, sowie auch selbstverständlich für Neubuchungen!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Aktuelle Hinweise hinsichtlich Sicherheitsriskio und Reisewarnungen für alle Länder finden Sie auf der Website des Außenministeriums.

Weitere Informationen über die aktuellen Entwicklungen von COVID-19 erhalten Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums.

 


 

Neue Regelungen ab 29. Mai 2020 für die Personenbeförderung im Bus 

1. Fragen:

Wie viele Fahrgäste dürfen in einem Reisebus befördert werden?

  • Der Reisebus gilt eindeutig als „Massenbeförderungsmittel“.
  • Für Massenbeförderungsmittel gilt die 1 Meter Abstandsregel nur dann, wenn es die Anzahl der beförderten Fahrgäste zulässt (damit ist klargestellt, dass JEDER Sitzplatz belegt werden kann!)
  • Wenn es aufgrund der Anzahl der beförderten Fahrgäste sowie beim Ein- und Aussteigen nicht möglich ist, die 1m-Abstandsregel einzuhalten, kann davon ausnahmsweise abgewichen werden.

Wie viele Kinder/Schüler können in einem Schulbus im Gelegenheitsverkehr befördert werden?

  • Ein Bus, der in der Schülerbeförderung im Linien- oder Gelegenheitsverkehr eingesetzt wird, ist ein „Massenbeförderungsmittel“.
  • Aus diesem Grund gilt die 1 Meter Abstandsregel im Schulbus daher nur dann, wenn es die Anzahl der beförderten Schüler zulässt.
  • Wenn es aufgrund der Anzahl der beförderten Fahrgäste sowie beim Ein- und Aussteigen nicht möglich ist, die 1m-Abstandsregel einzuhalten, kann davon ausnahmsweise abgewichen werden.

Welche Hygienemaßnahmen gelten nach wie vor bei Busfahrten?  

  • Die Maskenpflicht gilt grundsätzlich für Mitfahrende und Lenker IM BUS. (Diese Regelung wird voraussichtlich ab dem 15. Juni gelockert). Im Freien gibt es keine Maskenpflicht.
  • Ausnahmen von der MNS-Trageverpflichtung für Mitfahrende:
    • Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr
    • Personen, denen das Tragen aus gesundheitlichen Gründen nicht zugemutet werden kann
    • Das bedeutet:
      • Für die Beförderung von Kindergartenkindern (bis vollendetem 6. Lebensjahr) gilt daher KEINE Maskenpflicht
      • Bei der Beförderung behinderter Mitmenschen muss abgewogen werden, ob das Tragen von Masken zumutbar ist.
         

Der Mund-Nasen-Schutz muss von den Mitfahrenden eigenverantwortlich mitgebracht werden. Wenn kein Mund-Nasen-Schutz (Maske) zur Verfügung steht, können zum Beispiel auch ein Schal oder ein Halstuch verwendet werden. Wichtig ist, dass Nase und Mund bedeckt sind.

 

2. Wichtige Erleichterungen für die Planung von Busreisen/ Ausflugsfahrten:  

Reservierung für eine Busreisegruppe in einem Gasthaus:

  • Ja, ab 29.5.2020 ist das wieder erlaubt.
  • Wenn Reisegruppen im Rahmen einer Busfahrt essen gehen, ist der gemeinsame Einlass von mehreren zusammengehörenden Besuchergruppen wieder erlaubt (Achtung: Nach wie vor gilt (voraussichtlich noch bis zum 15.6.), dass an einem Gasthaustisch max. 4 Erwachsene + ihre Kinder sitzen dürfen).

Wie viele Personen dürfen an Veranstaltungen teilnehmen?

  • Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen (Indoor wie Outdoor) erlaubt.
  • Ab 1. Juli dürfen Veranstaltungen bis 250 Personen Indoor und bis zu 500 Personen Outdoor abgehalten werden.
  • Ab 1. August können Veranstaltungen bis 500 Personen Indoor und 750 Personen Outdoor stattfinden.
    • Mit Sondergenehmigung sind dann auch Veranstaltungen bis 1.000 (Indoor) bzw. 1.250 Personen (Outdoor) zulässig.
  • Hochzeiten und Begräbnisse sind wieder möglich, bleiben aber laut Verordnung bis 31. August mit bis zu 100 Personen begrenzt.

Sind Führungen und Reiseleitungen wieder erlaubt?

  • Führungen (Indoor wie Outdoor) können wieder stattfinden. Die ursprüngliche Beschränkung auf 10 Personen ist nicht mehr existent. Es gelten die Beschränkungen wie bei „Veranstaltungen“ (siehe oben). Unverändert aufrecht bleiben hierbei die allgemeinen Verhaltensregeln (1 m Abstand, Maske in geschlossenen Räumen).

BOOKMARKS

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter